Bernd Strauch | Ergänztes und neu sortiertes Dialektwörterbuch
Häi sein ech deheem: www.oberhessisch.com




DIALEKT IN MITTELHESSEN



Startseite / Willkommen

Kurzinformation

Dialekt in Mittelhessen

Oberhessisch als Schriftsprache

Infos und Aktuelles

Kontakt

Zu meiner Person


Seite als PDF
Vorherige Seite | Nächste Seite
Direkt zum Dialektwörterverzeichnis A-Z


Bedienungshinweise
Damit Sie innerhalb meines Wörterbuches nicht ständig am Mausrad drehen müssen, positioniert die Software beim Seitenwechsel direkt an den Anfang des Textbereiches der anzuzeigenden Seite.

Kleiner Monitor oder Netbook? Mit diesen Tastenfunktionen sehen Sie mehr im Internet.

Taste
F11
F5
Strg +
Strg -

Funktion
Vollbild ein/aus
Seite neu laden
Vergrößern
Verkleinern
Manche Browser verwenden andere Tastenkombinationen.

Vorwort

Akut oder Gravis reicht als Zeichen zur Kennzeichnung von Länge und Qualität langer Vokale völlig aus. Dadurch wird ein gleichzeitig erforderliches Zusatz­zeichen für die offenen der Langvokale entbehrlich. Als Längezeichen markiert der Akut die geschlossenen, der Gravis die offenen Langvokale.

Bei den Kurzvokalen erweisen sich die übergesetzten Punkte der Umlaute als unumgänglich zur Kennzeichnung der offenen e-Laute und des im besonders kurzen Diphthong /ie/ an erster Stelle stehenden offenen i-Lautes. In anderen Sprachen treten übergesetzte Punkte unter der internationalen Bezeichnung "Trema" auf.

Die vor einem Jahrhundert gebrauchte Dialektologen-Lautschrift enthielt auch das tschechische Häkchen š über dem gerundeten s-Laut, was der deutschen Schreibweise <sch> gleichkommt. Das zur Kennzeichnung offener Vokale ver­wendete untergesetzte Häkchen glich dem polnischen für die Nasalierung.

1927 wurden zentrierende Diphthonge, deren 2. Teil ein Schwa-Laut bildet, als solche lautschriftlich in einem oberhess. Ortswörterbuch dargestellt. 1971, 1973 und 1980 entstanden wissenschaftliche Arbeiten mit gleicher Definition, die im Literaturverzeichnis (Seiten 2.48, 2.49) aufgeführt sind. Angaben zum Wörter­buch von 1927 stehen auf Seite 5.74.

Um das Suchen einfacher zu gestalten, enthalten die Seiten 2.33 und 2.34 ein Sachregister.


  Vorherige Seite | Nächste Seite
Startseite

Impressum | Datenschutzerklärung | webdesign by csle
www.oberhessisch.com weiterempfehlen